Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.

Hanbo Lehrgang in Wil SG

 

 

 

Am 02.09.2017 lud die WJJF Schweiz zum jährlichen Hanbo-Lehrgang in Wil ein.

Da wir das Hanbo-Jitsu von der WJJF-D übernommen haben, war es für uns natürlich eine grosse Freude, dass wir Richy Schmidt (Präsident der WJJF-D) und Rudi Strobel (Vizepräsident Sport der WJJF-D) bei uns als Referenten begrüssen durften.

Den Auftakt machte Richy. Ganz nach dem Motto “Qualität statt Quantität” zeigte seine Lektion eindrucksvoll, dass eine einzige Technik völlig ausreichen kann um eine Stunde kurzweilig zu füllen. Viel zu oft wird versucht den Teilnehmern mit dutzenden “Showtechniken” etwas Neues zu zeigen, was häufig in Frustration endet.

Nach einer kurzen Pause übernahm Rudi das Zepter und zeigte uns den Umgang mit dem Bokken, bzw. dem Katana. Ziehen, schneiden, drehen. Auch hier ging es um die Grundlagen, diese gilt es zu beherrschen. Ohne solides Fundament bleibt nichts stehen, so ist es auch im Kampfsport: Ohne solide Grundlagen wird auch der Rest nicht funktionieren.

Nach dem leckeren “Pasta-Plausch” am Mittag, ging es am Nachmittag mit der Kodaichi-no-Kata weiter: Katana gegen Hanbo. Dabei wurden Details ausgearbeitet und der Feinschliff mit Bokken und Hanbo gemacht. Zum Schluss zeigten Richy und Rudi Teile dieser Kata mit echten Waffen.

Das Motto des Lehrganges lässt sich kurz zusammenfassen: “Keep it simple” - Halte es einfach. Eleganz erreicht man im Kampfsport nicht durch komplizierte und lange Trainingsabläufe, sondern durch kurze und präzise Techniken. Dies wird vor allem im Hanbo-Jitsu wieder sehr deutlich.

 

 

Fabian Ackle 

 

Bilder zum Lehrgang

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.