Neues in der Galerie

TF / ATF
2016

 

 IMG 8280optimiert

 

  

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 27 Gäste und keine Mitglieder online

Suchen

Bericht und Bilder der diesjährigen Trainer- und Assistenztrainerfortbildung

 

 

50 Teilnehmer fanden den Weg ins Vogtland um an der diesjährigen Trainer- und Assistenztrainerfortbildung der World-Ju-Jitsu-Federation teilzunehmen. Das Thema „Judo als Grundelement des Jiu-Jitsu“ hat die Gemüter im Vorfeld ganz schön erhitzt. Viele dachten, was soll das und sollen wir jetzt Wettkämpfer werden? Nein genau das Gegenteil!!!

Der Technische Direktor der WJJF Ulrich Häßner arbeitet am Freitagabend das Thema in einem fast zwei stündigen Vortrag auf und spätestens da wurde allen klar, dass es um die Prinzipen des Judo geht und um das Vermitteln dieser an die Schüler in den Dojos.

Am Samstag standen dann neben dem gesamten Präsidium auch Gastreferenten zur Auswahl.

Unter anderem konnte Frank Nitzel vom Judoverband Sachsen gewonnen werden. Frank 4. Dan, ist Trainer A im Judo und Erwachsenensportreferent des Verbandes. Mit seiner ruhigen Art vermittelte er den Assistenztrainern die Wurfprinzipien im Anfängerbereich. Weiterhin sorgte er mit einem Vortrag zum Selbstverständnis eines Dan./Kyu-Prüfers für viel Diskussionsstoff.

Danny Grießbach 3. Dan stellte dann die Verknüpfung zum Jiu-Jitsu her und forderte Technikabfolgen bis in die Bodenlage ab.

Rudi Strobel  5. Dan sorgte nach dem Mittagessen für eine Abwechslung mit dem Hanbo und Bokken. Wobei auch hier sehr viel Wert auf die Etikette und das ständige Wiederholen der Techniken gelegt wurde.

Die Trainer wurden nach den Basistechniken, wobei einige mit erstaunen feststellten, das sie mit den richtigen Prinzipen auch Würfe beherrschen, vor denen sie sich immer gedrückt hatte.  Auch bei der Verkettung mit den Jiu-Jitsu Techniken, darf man die Wurfprinzipen nicht außer Acht lassen. Spätestens bei einem nicht mehr kooperativen Partner geht das ganze in die Hose. 

Nach fast 6 Stunden Training mit etlichen geschundenen Knochen vom vielen Fallen, viel das Feedback einhellig aus. Es war eine gelungene TF/ATF , das Thema war richtig und die Meinung eines TN möchte ich hier wiedergeben.

„Es zeichnet einen Verband aus wenn man nicht nur feststellt, dass man zu einem oder andern Thema „Baustellen“ hat, sondern wie an diesem Wochenende, wenn diese „Baustellen“ auch angepackt werden.“

Ein herzlichen Dank natürlich an die vielen Helfer das Budosportverein Adorf e.V., einen hervorragende Organisation boten, von der Unterkunft, der Trainingsstätte und dem Catering.

Der BSV Adorf bedankt sich natürlich auf diesem Weg bei allen, die uns zum 20-jährigen Vereinsjubiläum gratuliert haben und natürlich auch das ihr mit uns gefeiert habt.


Ich bedanke mich bei dem gesamten Referententeam für die super Arbeit und freue mich schon wieder auf die nächsten Seminare und Lehrgänge.


U.Häßner

TD-WJJF  / 1. Vorsitzender BSV Adorf

 

 

 

 

 

 

Internationale Events

 

 

 

  

 

Vollständige PDF

 

 

IBS 2017

 

 

 

 

 

 

PDF deutsch

 

Onlineformulare deutsch

 

 

 

PDF english

 

Online forms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.