Neues in der Galerie

TF / ATF
2016

 

 IMG 8280optimiert

 

  

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Internationale Events

 

 

 

  

 

 

PDF

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online

Suchen

Hanbo Jitsu

 

 

 

Lehrgangsreihe Hanbo Jitsu 2014 erfolgreich abgeschlossen!

 

 

Es hat einfach nur Spaß gemacht, so die einhellige Meinung aller Teilnehmer des Hanbo Jitsu/Bokken Lehrgangs im Dojo Fudoshin in Leipzig. Die organisatorischen Fäden für diesen Lehrgang hatten Torsten Kosuch und Abteilungsleiter Steffen Lingslebe gezogen.

 

 

Wie in den Jahren davor, ist die Hanbo Jitsu Lehrgangsreihe ein fester Bestandsteil der Aus-und Weiterbildung unserer Budoka in der WJJF-D geworden. Als Referenten für diesen Lehrgang waren Richard Schmidt Vizepräsident Sport- gleichzeitig Hanbo Referent, sowie Rudi Strobel Iaijitsu Meister und Könner seines Faches in Sachen Bokken eigeladen. Die Referenten, wie die 30 Teilnehmer des LG zeigten vollen Einsatz, und mit viel Durchhaltevermögen und Fleiß wurden die gezeigten Hanbo und Bokken Techniken geübt.
Der systemische Aufbau der Grundtechniken des  Hanbo Jitsu hin bis zu den Kombinationen und deren Festlegetechniken fand bei den Teilnehmern großen Zuspruch. Rudi Strobel überzeugt mit seiner ruhigen und kompetenten Art der Technikvermittlung im Bereich des Bokken.

Besonders viel Aufmerksamkeit  wurde auf die exakte Ausführung des Technikprogrammes gewidmet. Unser Credo gilt nach wie vor: „Klasse statt Masse“  Kyu Prüflinge  bzw. Dan Prüflinge  dahingehend  zu pushen um schnellstmöglich eine Prüfung zu absolvieren, entspricht nicht unserer Philosophie. Eine gute und breite Ausbildung im Kobudo Bereich, das ist unser Ziel. (Hanbo, Bokken, Tonfa und Bo); Die daraus resultierenden Graduierungen ergeben sich dann durch intensives Üben dieser Budokunst.

Vizepräsident R. Schmidt zeigt sich mit der Entwicklung des Hanbo Jitsu der WJJF-D sehr zufrieden und sieht für die Zukunft noch viele Entfaltungsmöglichkeiten, vor allem im Kata-Bereich dieser Budokunst.

Erwähnenswert ist auch das gute Abschneiden bei der Hanbo Prüfung  in der Unterstufe (bis zum 3. Kyu). Nach langer Vorbereitungszeit (mindestens. 1 Jahr) und trotz großer Aufregung, die den Prüflingen deutlich anzumerken war, meisterten sie ihr Prüfungsprogramm mit Bravour.
Sehr kreativ zeigte sich Torsten Kosuch bei seiner Prüfung zum 2. Dan im Hanbo Jitsu, der mit einer eigenen Kata mit dem  Bo und den vielen weiterführenden Techniken mit dem Hanbo und  mit dem Bo  (Langstock) die Prüfer zu überzeugen wusste. Herzlichen Glückwunsch!

Erwähnenswert auch, dass wir, die WJJF-D mit der Fachsektion traditionelles  Jiu Jitsu im WJV im Bereich Kata und Hanbo Jitsu in Zukunft enger zusammenarbeiten werden, wobei der SK Jörg Eisele, selbst jahrelanges Mitglied der WJJF , uns und unsere Philosophie unterstützen wird.

Abschließend möchten wir uns noch einmal bei Team des Dojo Fudoshin in Leipzig  für ihre Gastfreundschaft recht herzlich bedanken, allen Teilnehmern weiterhin viel Motivation und Erfolg beim Studieren der Kampfkünste.

 

      Das Lehrteam der WJJF-D



zur Galerie

 

 

TF-/ ATF & JHV 2017

 



Ausschreibung der TF/ATF 2017

 

 

Komplette Auschreibung als PDF

 

 

 

 

Ablaufplan TF-ATF 

 

 Ablauf als PDF

 

 

 

Einladung zur JHV 2017

 

 

 

 

  Einladung als PDF

 

 

IBS 2017

 

 

 

 

 

 

PDF deutsch

 

Onlineformulare deutsch

 

 

 

PDF english

 

Online forms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.