Drei Mal Gold für das WJJF-Dojo BSC Wetzgau



Der BSC Wetzgau war als einziges WJJF-Dojo aus Deutschland bei den World Martial Arts Games (WMAG) in Norwich (Großbritannien) vertreten. Zwei Mitglieder des BSC Wetzgau nahmen als Teil des deutschen Nationalteams an den WMAG vom 27. bis zum 29. August teil. Der Veranstalter, das World Martial Arts Committee, hat dabei den Anspruch, den teilnehmenden Nationen im Rahmen der Wettkämpfe eine Begegnung in freundschaftlicher internationaler Atmosphäre zu ermöglichen. Dieses Komitee ist deshalb auch Mitglied der TAFISA – jener Unterorganisation des olympischen Komitees, das sich primär dem Breitensport widmet.

So verglichen in Norwich Vertreter von acht Nationen in sehr unterschiedlichen Kampfsport-Disziplinen ihr Können; zum Beispiel im Bereich der Formen/Katas, aber auch im Bruchtest, in der Demonstration von Selbstverteidigungstechniken sowie im traditionellen Kumite. Die World Games bieten aber auch Raum für moderne Kampfsportarten wie dem Kickboxen und dem Grappling sowie dem stilübergreifenden „Grapple & Strike“ (MMA light). In dieser Disziplin hatte der 20-jährige Edoardo Bauer vom BSC Wetzgau sein Debüt als „International Referee“ (Kampfrichter). Außerdem trat er als Athlet im „Kickboxen mit Low Kicks“ an. Der fast zwei Meter große MMA-Kämpfer aus Ruppertshofen konnte dabei seine Reichweiten-Vorteile ausnutzen und sicherte sich im Schwergewicht souverän die Goldmedaille.

 

 

Edoardo Bauer

 

Sein 17-jähriger Bruder Bernardo (ebenfalls Schwergewichtler und nahezu gleich groß) hatte in der Jugend keine Gegner, die ihm körperlich etwas entgegensetzen konnten. Er zeigte deshalb einmal mehr in der Erwachsenen-Klasse im „Grapple & Strike“ (Freies Ringen mit Schlägen, Tritten, Würfen, Würgen und Hebeln) sowie im reinen Grappling (ohne Schläge und Tritte) sein Können. In beiden Disziplinen gab es für ihn Gold.

 

 

Bernado Bauer

 

 

Die WJJF Deutschland ist sehr stolz auf den BSC, der durch die erfolgreiche Teilnahme an den WMAG in Großbritannien gezeigt hat, dass sie mit Ihrem Können ganz vorne mit dabei sind.

Wir gratulieren den Teilnehmern herzlich zu drei Mal Gold!

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.