Hanbo- und Bo-Jitsu Lehrgang in Enzweihingen

 

 

Am 27.05.2017 konnte der Budosportverein Bushido Enzweihingen 1999 e.V. wieder 30 Teilnehmer aus dem In- und Ausland zum Hanbo- und 

Bo-Jitsu Lehrgang begrüßen. Der Vereinsvorstand Jörg Eisele, 5. Dan, konnte als Referent Rudi Strobel, Vizepräsident Sport der WJJF-D e.V. 

und 5. Dan, begrüßen. Weiterhin konnten Bernd Heinrich, 1. Vorsitzender Jiu-Jitsu traditionell e.V., und Robert Schenk, Präsident der WJJF-Schweiz, 

begrüßt werden.

Die Teilnehmer wurden nach der Graduierung in zwei Leistungsstufen unterteilt und konnten auf 250 Quadratmetern Mattenfläche die Lehreinheiten 

und die fünfstündige Trainingszeit genießen.

Rudi Strobel unterrichtete die Handhabung mit dem Bokken in den Bereichen Kata und Technik. Stil und Etikette waren ebenfalls ein wichtiger Grund-

stein seiner Einheiten. 

Jörg Eisele zeigte den Umgang mit dem Hanbo und Bo. Er lehrte den Teilnehmern Hanbo-Jitsu Techniken aus dem SV-Bereich. Großes Augenmerk 

legte er auf effiziente Block- und Würgetechniken und die Griffsicherheit bei der Ausführung.

Nach den intensiven und schweißtreibenden Einheiten verabschiedete der 1. Vorstand die hochmotivierten Budoka mit dem Versprechen, dass auch 

im nächsten Jahr ein Hanbo- und Bo-Jitsu Lehrgang in Enzweihingen stattfinden wird. 

 

 

 

 

 

(Text: SE, Bilder: SW)

 

 

 

Internationale Events

 

 

 

  

Madeira2018

 

Vollständige PDF

 

 

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.