Hanbo-Jitsu Lehrgang in Süßen am 10.06.2017

 

 

 

 

Unter dem Motto Qualität und Tradition im Sinne des Kobudo war das zukünftige Lehrteam der WJJF D und der Schweiz mit beinahe 50 Teilnehmer am sonnigen Pfingstsamstag zu einem Lehrgang im Dojo Sakura in Süßen zusammengekommen.

Leider konnten aufgrund der Ferien und Verletzungen einige Budokas nicht teilnehmen, jedoch der Präsident und Hanbo-Beauftragte Richard Schmidt mit seinem Team konnte über die Teilnehmerzahl und das Interesse sehr zufrieden sein.

Der Ausrichter gab sich alle Mühe die Teilnehmer zu betreuen und es gab am Mittag traditionell schwäbische Maultäschle und Kartoffelsalat. Nach dem Lehrgang konnte man im Freien gemütlich zusammensitzen und die Sonne genießen.Dabei wurde viel gelacht und der Spaß unter den Teilnehmern kam sicherlich nicht zu kurz.

Vielen Dank an das Team vom Dojo Sakura !

 

IMG 5600

 

Das Lehrteam der WJJF-D und seine Kooperationspartner aus der Schweiz, sowie der Sektion Jiu Jitsu im WJV werden nun zukünftig die Vereine und Dojos bei Vereinslehrgängen im Hanbo Jitsu / Kobudo bei Kyu- und Dan-Prüfungsvorbereitungen tatkräftig unterstützen.

Des Weiteren wird im laufenden Jahr immer ein Lehrgang der WJJF-D angeboten werden, sowie zusätzliche Workshops für die Prüfungsrelevanten Kata Formen, um die Anforderungen und Neuigkeiten sinngemäß zu vermitteln. Die Vereine / Dojos sind aufgerufen sich hierzu an das Präsidium zu wenden.

Alle waren sich einig, Prüfungen und Graduierungen sind nicht das wichtigste, sondern das Verständnis und die Philosophie des Kobudo. Diese benötigt eben eine gewisse Zeit und in der Ruhe liegt die Kraft, auch wenn es dabei mal etwas länger bis zu nächsten Prüfung dauert.

Der 3. Dan ist die höchste Graduierung, die man in der WJJF-D  erreichen kann.  Hierzu ist auch der Umgang mit weiteren traditionellen Waffen Voraussetzung.

    

Es sei an dieser Stelle nochmals erwähnt: es werden nur Prüfungen und Graduierungen unserer Kooperationspartner auf nationaler sowie internationaler Ebene anerkannt.

Unser Sepp Obehollenzer,  Ehrenpräsident und Vizepräsident Europa der WJJF/WJJKO  war an diesem Wochenende zu Gesprächen in Italien mit einigen Länderchefs geladen, dabei demonstrierte auch er eindrucksvoll das Hanbo Jitsu der WJJF-D. Es wurde sehr interessiert aufgenommen.

Das derzeitige Lehrteam  Richard Schmidt/ Torsten Kosuch /  Rudi Strobel / Sepp Oberhollenzer / Steffen Lingslebe / Helmut  Schauaus / Roland Kruppa / Jörg Eisele / Robert Schenk und seinen Mitstreiter aus der Schweiz bedanken sich bei allen Teilnehmern die in der letzten Zeit unsere Lehrgänge besucht haben  und hoffen das alle mit neuen Eindrücken nach Hause gekommen sind.

Der nächste Hanbo Lehrgang wird in NRW sein, im schönen Plettenberg, hierzu laden wir alle recht herzlich ein ( siehe www.wjjf.de ).

Wenn man sieht wie viele Sportkameraden einen weiten Weg nicht scheuen, um etwas zu erlernen, haben sie unsren vollen Respekt verdient.

Wir wünsche allen viel Erfolg beim Üben und Erlernen des Hanbo Jitsu.

In Budo

Richard Schmidt

 

Präsident WJJF D

Hanbo Referent

 

 

Internationale Events

 

 

 

  

Madeira2018

 

Vollständige PDF

 

 

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.