Katana im Training und bei Vorführungen

 

Das Dojo Dokan Bühl startete eine Anfrage an die Stadt Bühl über die waffenrechtliche Einstufung des Umgangs mit dem Katana im Training und bei bei Vorführungen entsprechend des novellierten Waffengesetzes.  

 

Im Anhang findet Ihr die Antwort des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Sie soll Euch als Richtlinie dienen. Im Zweifelsfall setzt Euch mit Eurer zuständigen Kommunalverwaltung in Verbindung.

 

Das Präsidium

 

 

 
Nachtrag: 

 

Die Rechtsauffassung des Landes Baden Württemberg kann in einzelnen Punkten von der Rechtsauffassung anderer Bundesländer abweichen und daher bei Anfragen in anderen Bundesländern nur als Empfehlung dienen.

 

 


 

Anfrage und Antwort des Regierungspräsidiums Karlsruhe

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.