2. Offenes Kampfsportseminar des Budosportverein Adorf e.V.

 

 

2. Offenes Kampfsportseminar des Budosportverein Adorf e.V.

 

Die zweite Auflage des Kampfsportseminars des BSV Adorf e.V. fand vom 25.10.-27.10.2013 auf dem Rabenberg/Erzgebirge im dortigen Sportpark statt. Unter dem Motto „Rauf auf den Berg“ trafen sich 131 Budokas  aus Sachsen, Brandenburg, Württemberg und Baden um ein aktives Kampfsportwochenende zu verleben.

Als Referenten fungierten Martin Gerstner 7.Dan Jiu-Jitsu, Torsten Kosuch 6.Dan Jiu-Jitsu, Ulrich Häßner 6.Dan Jiu-Jitsu, Danny Grießbach 3.Dan Jiu-Jitsu und Stefan Götze 3. Dan Ju-Jutsu.

 

Rabenberg004

 


Am Freitag konnten sich alle das gute Abendessen bei Spiel und Spaß abtrainieren. Bei Fußball, Unihockey und Badminton stimmten sich fast alle auf die sportlichen Tage ein.

Die Eröffnung am Samstag war für die Organisatoren um Petra Stöckert schon beeindruckend, denn mit 32 Teilnehmern mehr als 2012 wurden wieder alle Erwartungen übertroffen.

Auf fünf Trainingsflächen ging es dann richtig los und es gab keinen Teilnehmer der nicht auf seine Kosten gekommen ist. Alle Referenten zeigten ihr Können und begeisterten jeden durch ihre ganz eigene Art. Mit den angebotenen Themen in den Bereichen Hebel-, Wurf- und Schlagtechniken zeigten Martin, Danny und Uli die Vielfalt des Jiu-Jitsu. Für viele war Hanbo-Jitsu Neuland, aber Torsten motivierte die Teilnehmer den Umgang mit dem 90 cm Stock zu erlernen. Stefan als Spezialist im Kyusho-Jitsu, hinterließ bei allen „schmerzhafte“ Erinnerungen.

Nach dem Lehrgang erholten sich einige in der Sauna und andere versuchten dem drohenden Muskelkater mit schwimmen zu begegnen.

Frisch gestärkt trafen sich dann alle am Abend zur Budoparty. DJ Micha heizte richtig ein und von den ersten Minuten an war die Stimmung am Kochen. Der erste Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Ehrennadel in Gold der World-Ju-Jitsu Federation –D an Martin Gerstner. Martin ist im Frühjahr 2013 für seine jahrzehntelange Arbeit im Vorstand der der WJJF als Ehrenmitglied geehrt worden.

Der zweite Höhepunkt entwickelte sich spontan. Eigentlich sollte es ein Spaß für alle werden. Andreas Neldner vom Fudoshin Leipzig, packte ein großes Packet und durch Fühlöffnungen konnte man raten was drin ist. Man konnte das Paket durch Zahlung eines kleinen Obolus ersteigern. Dann berichteten Uli und Petra von einer Spendenaktion, die sie schon einige Jahre mit den Kampfrichtern des Judoverbandes Sachsen durchführen. Hierbei wird eine Kindergruppe des Kinderheims Tannenmühle in Erlbach/Vogtland unterstützt. Jetzt ging alles sehr schnell und am Ende kam die unglaublich Summe von 1400,-Euro zusammen. Für die Höhe der Summe trugen maßgeblich Stefan Götze der 800,-Euro spendete, Martin Gerstner der sein Honorar und Henry Glaser der 150,-Euro spendete, bei.

Der Budosportverein bedankt sich bei allen Spendern und wird über die Spendenübergabe, die zur Weihnachtszeit stattfinden wird berichten.

Die Party lief dann noch bis zur Zeitumstellung und mancher „Harte“ hielte es bis zum Morgengrauen aus. Budokas sind aber auch diszipliniert und das sah man an der vollen Matte am Sonntag. Nochmal konnten alle Teilnehmer das Wissen und Können der Referenten abfordern und bis zum Mittag trainieren.

Zum Abschluss kam das einhellige Feedback: „ Danke an den Ausrichter, danke an das Org. Team um Petra!“ und „Wir kommen 2014 wieder!“ Viele Sportler reservierten sich gleich Plätze für das 3.Offene Kampfsportseminar im Oktober 2014.

Der BSV Adorf e.V. bedankt sich bei allen Teilnehmern für den reibungslosen Ablauf, die Disziplin und freut sich auf das nächste Seminar.

 

Uli Häßner 1. Vorsitzender BSV Adorf

 

Zur Galerie

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.