Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Wer ist online

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

Suchen

Bericht zur TF / ATF 2017

 

 

 

 

Die TF/ ATF in Weinheim hatte diesmal eine eigene Note, schon alleine wegen der Teilnehmerzahl von über 90 Budokas und den angereisten Budokas /Instruktoren der WJJF Schweiz.

Gruppenbild 25 03 2017

 

 

Vizepräsident Sport Rudi Strobel und der Technische Direktor Uli Häßner hatten als Referenten Franz Boadella aus der Schweiz und Kurt Müller aus Deggendorf in das Lehrteam mit verschiedenen Themen für die Fort- und Weiterbildung für die WJJF eingeladen. Sie hatten sich sehr gut vorbereitet, nicht nur die Techniken auf der Tatami sondern auch die Information und die bereitgestelleten Unterlagen wurde von den Teilnehmern gerne entgegen genommen.

 

Uli Häßner hatte sich intensiv mit den Assistenztrainern zu dem Thema Hebeltechniken / Prinzipien / Wirkungsweisen / Verletzungen / sowie der ersten Hilfe beschäftigt und hatte mit seinem Uke Danny Grießbach, der ebenso als Instruktor der WJJF-D tätig ist, alle Hände voll zu tun.

 

Kurt Müller erklärte bei seinen Techniken den Sinn und die hohe Schule des Budos.Alle Teilnehmer waren von seiner Ruhe und Ausstrahlung beeindruckt, denn er ist ein Meister der alten Schule, die immer mehr in Vergessenheit gerät.

Seit Jahren ist er für die WJJF als Instruktor tätig. Ihm wurde auf dieser Fortbildung die verdiente Wertschätzung im Rahmen der Verleihung des 5. Dan der WJJF-D durch das Präsidium bestätigt. Die Auszeichnung überreichte der Präsident Richard Schmidt  am Ende der TF persönlich. Die Freude und Emotionen waren bei Kurt und den anwesenden Budokas sichtlich spürbar.

Für die anwesenden Instruktoren hatte Richard Schmidt einen Workshop mit praktischen Beispielen zu den 6 Säulen im Jiu - Jitsu, sowie zu Voraussetzungen und Eignung eines anerkannten Instruktors der WJJF D vorbereitet.

Danach konnte jeder Instruktor mit einer Gruppe bis zum Mittag kreativ auf der Tatami das Besprochene umsetzen. Die Teilnehmer hatten sichtlich viel Interesse und Spaß dabei. Es wurde dabei sicherlich keiner über- oder unterfordert.

Bei den Trainern kam Franz Boadella mit seinen Kubotan-Techniken besonders gut an, da es eine neue Sparte des Kobudo war, die bei uns noch nicht so verbreitet ist. In der Einheit dazwischen lehrte Rudi Strobel Kyusho- Techniken, welche eine gute Ergänzung zu den Kubotan-Techniken darstellten.

Im nachgehenden Resume wurde von den Teilnehmer bestätigt, dass es diesmal eine besondere TF und ATF war und sie sich wünschten, dass sie in den nächsten Jahren auch weiterhin auf diese Art und Weise durch geführt werden.

Bei den Teilnehmern wurde diese Form der Fortbildung sehr gut angenommen und nach einem gemütlichen Ausklang bei einem gemeinsamen Essen, bei einigen Sportkameraden an der Hotelbar bis in die Morgenstunden, beendet.  
 

Das Präsidium bedankt sich nochmal für die Organisation und den Einsatz vom Athletik Club Weinheim e. V., von Mathias und Christiane Hörr die nicht zum ersten Mal eine tolle Veranstaltung vorbereitet hatten.


Der Präsident  

 

Richard Schmidt

 

 

                  

IBS 2017

 

 

 

 

 

 

PDF deutsch

 

Onlineformulare deutsch

 

 

 

PDF english

 

Online forms

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017 Shinbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.