Spannende Tage in Leipzig

 

TF 2018

Am 24.03.2018 lud die WJJF Deutschland zur jährlichen Assistenztrainer- und Trainerfortbildung ein. Rund 80 Teilnehmer reisten nach Leipzig um an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Besonders erfreut war die WJJF Deutschland über eine Delegation aus der Schweiz, die 700km für diese Veranstaltung gereist war. Die WJJF freute sich sehr über die große Beteiligung und das Interesse. Der Tag war geprägt von vielen spannenden Informationen und Trainingseinheiten. Für jeden war etwas dabei, welches die Assistenztrainer und Trainer nicht außer Acht lassen sollten. Los ging es mit Motivationsarten und deren Einsatz. Andreas N. veranschaulicht dies sofort beim Aufwärmtraining. Durch Richard Schmidt bekamen die Instruktoren wichtige Infos über die neuesten Veränderungen in der WJJF. Toni und Erik H. informierten die Teilnehmer über Verhaltensregeln und rechtliche Folgen für Trainer im Jugendbereich. Doch auch das Jiu-Jitsu durfte nicht fehlen. So zeigte Sebastian S. die Abwehr gegen mehrere Gegner und Danny G. wie Jiu Jitsu nach WJJF Vorstellungen aussehen sollte. In der Pistolenabwehr erklärte und zeigte Frank W., wie es in der Realität und im sportlichen Bereich aussieht. Da es bei Würfen aus der Bewegung bei vielen Prüfungen Probleme gibt, wurden diese unter der Leitung von Peter S. geübt. Einen besonderen Platz fand dieses Jahr in der Fortbildung die Frauen Selbstverteidigung, die von Yvonne H. aus der Sicht der Frau dargestellt wurde. Mit sehr viel Input ging diese Trainingseinheit zu Ende. Zum Abschluss der Fortbildung überreicht die WJJF Torsten Kosuch ein Tanto als Dankeschön für sein jahrelanges Engagement. Er wird sein Amt als Vizepräsident Admin niederlegen.

 

 DSC3700

 

 

Bei einer Abendveranstaltung mit dem sächsischen Napoleon höchstpersönlich fand der Abend einen lustigen Ausklang.

 

IMG 7744

 

 

Am 25.03.2018 fand die Jahreshauptversammlung der WJJF statt. Richard Schmidt begrüßte alle Anwesenden und freute sich sehr, dass so viele nach Leipzig gekommen waren. Dies war auch eine große Wertschätzung für Torsten Kosuch, der nach fast 20 Jahren Engagement in der WJJF-Deutschland das Amt des Vizepräsidenten Administration niederlegte. Er wurde zum Ehrenmitglied der WJJF-D ernannt. Als sein Nachfolger wurde Steffen Lingslebe einstimmig gewählt. Die WJJF-D und alle Beteiligten danken Torsten Kosuch für sein jahrelanges Engagement und freuen sich, dass er die WJJF auch weiterhin ehrenamtlich unterstützen wird.

Torsten TF neu

 

 

Die WJJF beglückwünscht des Weiteren Steffen Lingslebe zur Wahl und zum neuen Amt und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Ebenso stand die Wahl unseres Präsidenten an. Richard Schmidt wurde einstimmig als Präsident bestätigt. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, dass Richard Schmidt uns nach wie vor an der Verbandsspitze Deutschland vertritt.

Eine weitere Ehrung darf nicht außer Acht gelassen werden: Rudi Strobel bekam den 1. DAN im Hanbo-Jitsu verliehen. Unsere herzlichste Gratulation!

 

1. Dan Hanbo Rudi

 

 

An diesem Tag wurden die Weichen für die Zukunft gestellt. Ich möchte schließen mit einem schönen Zitat von Sieghard Weiß unserem Ehrenpräsidenten: „43 Jahre hat die WJJF mich getragen. Sie ist eine Heimat geworden, da sie international ist und dies begeistert uns bis heute. Behaltet dieses Abenteuer es lohnt sich!"

 

Ehrenpräsidenten

 

 

Bulletin WJJF/ WJJKO

 

 

 

 

 

Copyright © 2018 Shimbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.