Kubotan – Lehrgang 25.05.2019

Im Dojo Shugyo in Neuwürschnitz im schönen Erzgebirge fand der Lehrgang statt.

DSCF4110Sensei Danny Grießbach und Andreas Neldner, 1. Dan Karate, luden zu diesem Lehrgang ein.

 

Zu Beginn stellte sich die Frage: Kubotan – Waffe oder nicht? Dies wurde den Teilnehmern von den Referenten ausführlich nahe gebracht. Die unterschiedlichen Sichtweisen und Besonderheiten dieses simpel anmutenden „Fingerstöckchens“, immerhin in einigen Ländern als Waffe deklariert, wurden kurzweilig erklärt.

Unter dem Motto: „Vergiss, was Du in Deiner Hand hältst!“ ging es los. Nach der Erwärmung folgten freie Bewegungsspiele im Blocken – Schlagen aus der Grundschule Kyon. Spätestens jetzt wusste jeder, der Kubotan ist in der Hand, sollte die Technik nicht beeinträchtigen, das war der Knackpunkt. Im weiteren Verlauf wurden aus den Abwehrsäulen des Prüfungsprogramms der Wjjf Techniken erläutert und auch in rechts – links trainiert. Dabei wurde die Waffe nicht in der Hand gewechselt. Mit dem Kubotan wurde geschlagen sowie gehebelt, geworfen und Nervendruckpunkte wurden erörtert.

Nach dem Mittagessen ging es freudbetont weiter, die beiden Referenten standen mit Rat und Tat geduldig zur Seite und jede Technik wurde auf  eindrucksvolle Weise vorgeführt sowie in allen technischen Details auf´s Genaueste beleuchtet, was die Teilnehmer auch konzentrationstechnisch forderte. Danach blieb der Spaß nicht auf der Strecke, darum verging die Zeit viel zu schnell.

Der mit 28 Teilnehmern sehr gut besuchte Lehrgang neigte sich dem Ende. So hieß es Abschied nehmen mit vielen positiven Eindrücken im Kopf und der Erkenntnis:

„ Üben, üben, üben, bis zum nächsten Mal in Neuwürschnitz!“

Bija!

 

C.G.

neues Logo der WJJF-D


wjjf d
Copyright © 2019 Shimbun - Die Online Zeitung der World Ju Jitsu Federation Deutschland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.